Spendenübergabe GiD ’13

Die auf dem Rock­harz gesam­mel­ten Gel­der — am Ende waren es ins­ge­samt 5400 € — haben wir nun auch öffent­lich an das Jugend­büro Rücken­wind e.V. in Ostero­de und das Rota­ract Kid­s­Camp im Distrikt 1800 über­ge­ben! Im Anschluss ging es gemein­sam in gemüt­li­cher Run­de zum Essen und Klö­nen. Rock­harz 2014, wir kom­men!

Spendenübergabe (v.l.n.r.): Andreas Seikel (Präsident RAC CLZ), Michael Birke (RAC Distriktsprecher D1800), Friederike Schäkel (RAC Assistant Distriktsprecher D1800), Thorsten Kohlrausch (Geschäftsführer VERUGA Gmbh, Veranstalter Rockharz), Elvira Wehmeyer (Mitarbeiterin Rückenwind e.V.), Fabian Schink (Vizepräsident RAC CLZ, Projektleiter "Glück in Dosen")
Spen­den­über­ga­be (v.l.n.r.): Andre­as Sei­kel (Prä­si­dent RAC CLZ), Micha­el Bir­ke (RAC Distrikt­spre­cher D1800), Frie­de­ri­ke Schä­kel (RAC Assi­stant Distrikt­spre­cher D1800), Thors­ten Kohl­rausch (Geschäfts­füh­rer VERUGA Gmbh, Ver­an­stal­ter Rock­harz), Elvi­ra Weh­mey­er (Mit­ar­bei­te­rin Rücken­wind e.V.), Fabi­an Schink (Vize­prä­si­dent RAC CLZ, Pro­jekt­lei­ter „Glück in Dosen“)
Gruppenfoto mit vielen der beteiligten Helfer
Grup­pen­fo­to mit vie­len der betei­lig­ten Hel­fer

Dazu gab es unter ande­rem auch im Harz­ku­rier einen Bericht. Außer­dem gibt es auch vom Rock­harz eine sehr schö­ne Pres­se­mit­tei­lung:

ROCKHARZ – Pres­se­mit­tei­lung

Die Akti­on GLÜCK IN DOSEN auf dem ROCKHARZ Open Air Fes­ti­val 2013 stellt über 5000 Euro für sozia­le Zwe­cke bereit

Wir freu­en uns, daß aus der Akti­on „Glück In Dosen“, ehren­amt­lich durch­ge­führt vom ROTARACT Club Claus­thal-Zel­ler­feld, auf dem ROCKHARZ 2013 in Bal­len­stedt, mehr als 5000 Euro Spen­den­gel­der erlöst wer­den konn­ten.

Die Akti­on, bei der bepfan­de­te Ein­weg­do­sen der Fes­ti­val­be­su­cher, die sonst auf dem Müll gelan­det wären, ein­ge­sam­melt wur­den, um den Pfand­wert einem sozia­len Zweck zur Ver­fü­gung zu stel­len, wur­de auf Initia­ti­ve der Fes­ti­val­ver­an­stal­ter VERUGA GmbH Ostero­de ins Leben geru­fen. Der ROTARACT Club Claus­thal-Zel­ler­feld erklär­te sich bereit, unter Feder­füh­rung von Pro­jekt­lei­ter Fabi­an Schink die­se Idee per­so­nell umzu­set­zen und mit viel Enga­ge­ment mit Leben zu fül­len.

So wur­den wäh­rend des Fes­ti­vals vom 16köpfigen ROTARACT-Team über 5 Tage rund 20.000 Dosen und ande­re Ein­weg­pfandar­ti­kel gesam­melt bzw. wur­den die Fes­ti­val­be­su­cher mit char­man­ten Aktio­nen dazu bewo­gen, ihren Pfand für die Akti­on und damit für sozia­le Pro­jek­te zu spen­den. Dafür ent­wi­ckel­te die Pro­jekt­grup­pe neben dem Namen „Glück in Dosen“ unter ande­rem auch kul­ti­ge Sti­cker für bereit­wil­li­ge Spen­der oder eine Dosen­wurf­wand für eher sport­lich ambi­tio­nier­te Pfand­in­ha­ber. Um die Attrak­ti­vi­tät des Spen­dens und somit die Spen­den­sum­me noch wei­ter zu stei­gern, gab es außer­dem ein gut ange­nom­me­nes Gewinn­spiel.

Ins­ge­samt stieß die Idee auf Begeis­te­rung bei den Fes­ti­val­be­su­chern, denen für ihre gro­ße Spen­den­be­reit­schaft ein beson­de­rer Dank gilt.

Logis­tisch, finan­zi­ell und ide­ell enga­gier­ten sich im Rah­men die­ses Vor­ha­bens die Unter­neh­men List Gos­lar, die Volks­bank im Harz eG, sowie die VERUGA GmbH und die Rota­ry-Clubs Claus­thal-Zel­ler­feld und Bad Lau­ter­berg-Süd­harz.

Dar­über hin­aus wur­den im Nach­gang der Ver­an­stal­tung drei „Glück in Dosen“-T-Shirts, die alle­samt von den bekann­tes­ten Bands des Fes­ti­vals mit Auto­gram­men ver­se­hen wor­den waren, über ebay ver­stei­gert. Die dar­aus erlös­te Sum­me von noch­mals rund 250 Euro floss eben­falls in die Akti­on, wofür sich die Initia­to­ren noch­mals beson­ders bei den teil­neh­men­den Künst­lern bedan­ken möch­ten, die die Ver­stei­ge­rung auch über ihre sozia­len Netz­wer­ke beglei­tet haben.

Der Erlös kommt nun zu glei­chen Tei­len dem Ostero­der Ver­ein Rücken­wind e.V. und dem Kids Camp, einer Koope­ra­ti­on von Rotaract, Rota­ry und Urlaubs­kin­der e.V. zu Gute. Rücken­wind e.V. küm­mert sich mit vie­len Pro­jek­ten, von denen sich der Groß­teil an Kin­der aus sozi­al benach­tei­lig­tem Umfeld rich­tet um die Jugend in Ostero­de am Harz. Das Kids Camp, wel­ches im August 2014 statt­fin­den soll ist ein Feri­en­la­ger eben­falls für Kin­der aus sozi­al benach­tei­lig­ten Fami­li­en.

Für das ROCKHARZ 2014, wel­ches wie­der an glei­cher Stel­le, dies­mal vom 10. bis 12. Juli 2014 statt­fin­den soll ist eine Fort­füh­rung der Akti­on geplant. Der Erlös soll dann auch sozia­len Ein­rich­tun­gen des direk­ten Fes­tival­um­fel­des zu Gute kom­men.

Bilder vom Pokerturnier

Beim letz­ten Poker­tur­nier wur­de wie­der flei­ßig für einen guten Zweck gespielt und es kön­nen rund 100 € als Spen­de ver­bucht wer­den — herz­li­chen Dank allen Teil­neh­mern, die sich durch den Schnee zu uns gekämpft haben!

25 Tage Glühweinstand — Prost!

Auf dem Ostero­der Weih­nachts­markt gab es tra­di­tio­nell einen Glüh­wein­stand der ört­li­chen Reser­vis­ten­ka­me­rad­schaft, des­sen Erlö­se wohl­tä­ti­gen Zwe­cken zuflos­sen.

RAC-Gluehwein

Im gera­de ver­gan­ge­nen Jahr 2013 aller­dings woll­te das nicht so recht klap­pen und die Reser­vis­ten such­ten „Ent­satz“ aus die­ser miss­li­chen Lage beim Ver­ein Rücken­wind, der den Stand dann statt­des­sen betrie­ben hat — unter gro­ßer per­so­nel­ler Unter­stüt­zung durch die Claustha­ler Rotarac­ter. Im Schicht­dienst wur­de aus­ge­schenkt, jeden Tag in der Advents­zeit, bei jedem Wet­ter — und es hat sich gelohnt:

Über 4000 € kön­nen nun zusätz­lich in die Jugend­ar­beit des Ver­eins flie­ßen!

Für uns war es eine inter­es­san­te Erfah­rung — und natür­lich darf an die­ser Stel­le auch ein Dank an das Orga­ni­sa­ti­ons­team nicht feh­len!

Bleibt zum Schluss die Fra­ge: Jugend­ar­beit und Glüh­wein? — Nun ja, Jugend­ar­beit will nun ein­mal finan­ziert wer­den. Und die Jugend­li­chen hat­ten höchs­tens die Chan­ce auf Kin­der­punsch oder Kakao… Also: Ent­war­nung.