Nach der Wanderung ist Vor der Wanderung

Habe ich die­sen Titel schon mal für einen Wan­der-Arti­kel ver­wen­det? Viel­leicht. Aber hier passt er wirk­lich gut!

Am Sams­tag, den 22.08.2020, waren wir zusam­men mit dem RAC Göt­tin­gen beim RAC Kas­sel zu Besuch. Die hat­ten uns zu einer gemein­sa­men Wan­de­rung von Zie­ren­berg bis zum Her­ku­les, einem der Wahr­zei­chen Kas­sels, ein­ge­la­den.

Früh mor­gens ging es für uns los, zunächst nach Göt­tin­gen und dann wei­ter mit Bus und Bahn zum Start­punkt. Durch Zie­ren­berg hin­durch ging es dann in die Kas­se­ler Ber­ge — und somit pas­sier­ten wir gleich zu Beginn das ver­mut­lich steils­te Teil­stück der Stre­cke, für wel­ches wir aber mit einer fan­tas­ti­schen Aus­sicht belohnt wur­den. Der Rest der Tour war dann etwas gemä­ßig­ter, und das ein oder ande­re Schnäpp­schen trös­te­te über anstren­gen­de­re Pas­sa­gen hin­weg.

Natür­lich darf auf einer Rotaract Wan­de­rung auch der Spaß nicht feh­len, und daher wur­den wir gefragt, ob wir nicht wie­der ein Paar Wan­der­spie­le orga­ni­sie­ren könn­ten. Nichts leich­ter als das! So muss­ten sich die Wan­de­rer zwi­schen­durch in span­nen­den Dis­zi­pli­nen wie Rück­wärts-Eier­lauf und Luft­bal­lon-zwi­schen-den-Knien-Wett­hüp­fen mes­sen.

Im Anschluss an die Wan­de­rung spa­zier­ten wir durch den Berg­park zurück in die Stadt, wo wir in einem Bur­ger­lo­kal essen gin­gen, und den Abend bei dem ein oder ande­ren Bier aus­klin­gen lie­ßen, ehe wir uns wie­der an die Rück­fahrt mach­ten.

Ins­ge­samt war es eine sehr spa­ßi­ge Tour und wir möch­ten noch ein­mal ganz herz­lich dem RAC Kas­sel für die Ein­la­dung dan­ken. Revan­chiert haben wir uns für die­se schon — am 26.09. ver­an­stal­ten wir unse­re zwei­te Distrikt­wan­de­rung in die­sem Jahr, zu dem auch die Kas­se­ler herz­lich ein­ge­la­den sind. Qua­si als Distrikt­mit­glie­der ehren­hal­ber 😉