Wald für Morgen

Der gos­la­rer Ver­ein Wald für Mor­gen hat es sich zur Auf­ga­be gemacht, bis zum 1100-jäh­ri­gen Jubi­lä­um der Stadt Gos­lar im Jahr 2022 für jedes Kind der Stadt einen Baum zu pflan­zen. Hier­zu wur­den Flä­chen aus­ge­wählt, wel­che, auch auf­grund des Bor­ken­kä­fers, der­zeit kom­plett gero­det sind, und forst­wirt­schaft­lich nicht genutzt wer­den sol­len. 

Neben einer Haupt­flä­che wer­den dazu an ver­schie­de­nen Stel­len im Pflanz­be­reich auch klei­ne­re Flä­chen mit ver­schie­de­nen Baum­ar­ten bepflanzt. So soll sich im Bereich ehe­ma­li­ger Mono­kul­tu­ren im Lau­fe der Jah­re ein gesun­der Misch­wald ent­wi­ckeln.

Um die Neu­pflan­zun­gen vor Wild­fraß zu schüt­zen, müs­sen die­se umgat­tert wer­den — und hier kom­men wir ins Spiel. Im August haben wir bereits ein klei­ne­res Gat­ter errich­tet, für die größ­te der geplan­ten Flä­chen braucht es aber mehr flei­ßi­ge Hel­fer. Und wer wäre da im Jah­re der “One-Mil­li­on-Trees BuSo” nicht bes­ser geeig­net als ein kom­plet­ter Rotaract Distrikt?

Die Akti­on:

Aus die­sem Grund haben wir den D1800 ein­ge­la­den, mit uns am 24.10.2020 in Gos­lar zusam­men­zu­kom­men, um gemein­sam das Hor­d­en­gat­ter für die Haupt­flä­che zu bau­en.

Der Ver­ein stellt dabei das gesam­te Mate­ri­al: Häm­mer zum Auf­stel­len der Pfos­ten, Nägel sowie Draht zum Ver­bin­den der Gat­ter-Ele­men­te und schließ­lich auch die Gat­ter-Ele­men­te selbst. Der Distrikt muss ledig­lich Man­power und Moti­va­ti­on bereit­stel­len — und kei­ne Sor­ge: hand­werk­li­ches Geschick ist zwar nütz­lich, aber abso­lut kei­ne Vor­aus­set­zung!

Wenn wir genug Hel­fer wer­den, kön­nen wir neben­bei auch selbst noch wei­te­re Gat­ter-Ele­men­te zusam­men­bau­en, wel­che dann für wei­te­re klei­ne­re Gat­ter im Pflanz­ge­biet genutzt wer­den kön­nen!

Der Ablauf:

Wir tref­fen uns vor­aus­sicht­lich um 10 Uhr in Gos­lar (genaue Zeit und Treff­punkt wer­den noch bekannt­ge­ge­ben — Anrei­se am Vor­tag sie­he “Rah­men­pro­gramm”). Nach einer Ein­wei­sung machen wir uns flei­ßig ans Werk!

Wir orga­ni­sie­ren einen Mit­tags­im­biss und Geträn­ke für den Tag, spä­tes­tens um 18 Uhr (Son­nen­un­ter­gang) sind wir dann fer­tig. Wer möch­te, kann im Anschluss noch mit uns zu Abend essen — und Über­nach­tungs­gäs­te kön­nen sich auf einen fei­er­lich-ent­spann­ten Aus­klang in Claus­thal freu­en!

Rah­men­pro­gramm:

Wer möch­te, kann schon am Frei­tag anrei­sen und/oder noch bis Sonn­tag blei­ben. Über­nach­tungs­plät­ze und “Bespa­ßung” wer­den von RAC CLZ orga­ni­siert 😉
Am Sams­tag­abend wer­den wir im Anschluss an die Akti­on gemein­sam etwas essen gehen, und dann ver­mut­lich noch in eine Stu­den­ten­knei­pe ein­keh­ren. Je nach Zahl an Über­nach­ten­den wer­den wir dann noch ein gemein­sa­mes Früh­stück am Sonn­tag orga­ni­sie­ren.

Bei Inter­es­se kann am Sonn­tag außer­dem ein Besuch der Kai­ser­pfalz in Gos­lar unter­nom­men wer­den — die Pla­nung hier­zu wird mit den Inter­es­sen­ten direkt abge­spro­chen.

Anmeldung/Kontakt:

Anmel­den könnt ihr euch unter:

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSd4AApuVfwhGbBNjoio9AfUHMI_n0gCKmrSuZ32nO_jxguzpA/viewform?usp=sf_link

Und bei Fra­gen könnt ihr euch an wer­den. Wir freu­en uns auf euch!

Alle Bei­trä­ge zum The­ma

Login

Lost your password?