Glück in Dosen 2014: Mehr Helfer — mehr Glück!

Inzwi­schen sind eini­ge Wochen seit „Glück in Dosen“ auf dem Rock­harz 2014 ver­gan­gen und schon steht mit dem Kids­Camp im D1800 das nächs­te gro­ße Rotaract-Event an… Da wird es Zeit, doch noch ein­mal über unse­re Dosen­ber­ge zu berichten.

GiD-Banner

Wie schon kurz ange­ris­sen, über­traf das Ergeb­nis von über 44.000 Dosen alle Erwar­tun­gen! Wir hat­ten zwar dar­auf gehofft, Manu hat­te die 40.000 ja sogar als Ziel aus­ge­ge­ben (ihr erin­nert euch an den Clip?) — aber rea­lis­tisch erwar­tet? Zuge­ge­ben nicht.

Rockharz-Gelände am Fuße der Teufelsmauer

Aber fan­gen wir vor­ne an: Wie im letz­ten Jahr hat das Wet­ter — trotz zwi­schen­zeit­lich anders lau­ten­der Vor­her­sa­ge — gut mit­ge­spielt und wir konn­ten bei über­wie­gend son­ni­gem Wet­ter mit einem moti­vier­ten Team an den Start gehen. Der Anfang war zwar etwas ver­reg­net, aber mit Gewe­be­band las­sen sich zwi­schen Pavil­lons ganz brauch­ba­re Regen­rin­nen bau­en… Dann kam aber recht zügig die Son­ne und alles war gut. 😉

Dosen-Wurf-WandToll war, dass wir immer wie­der Besu­cher getrof­fen haben, die sich an uns noch vom letz­ten Jahr erin­ner­ten — und eigent­lich fan­den alle (auch die, die uns noch nicht kann­ten) das Pro­jekt gut, was für uns natür­lich eine ganz beson­de­re Moti­va­ti­on ist! Die­se posi­ti­ve Stim­mung macht ein­fach Spaß. 🙂 

"Pfandmäuschen" - Die Pappe samt Aufschrift wurde auf dem Zeltplatz gefunden. :-)Was die Hel­fer­zahl angeht, ver­rät der Titel schon das Wesent­li­che: wir waren deut­lich mehr Hel­fer als im letz­ten Jahr — Rotaract & Friends & More… ;-). So konn­ten wir die Arbeit bes­ser ver­tei­len und zwi­schen­durch auch mal Pau­sen machen — wenn auch der Koor­di­na­ti­ons­auf­wand dadurch natür­lich etwas höher wurde.

Johnny... Am letz­ten Tag hat­ten wir dann noch Besuch von den RCs Claus­thal-Zel­ler­feld und Bad Lau­ter­berg-Süd­harz, wobei das Rotaract-Mot­to „Rota­ry in Action“ sehr wört­lich genom­men wur­de! Alle haben ange­packt und unser Pfand­la­ger wuchs und wuchs…! (Und wie im letz­ten Jahr gab es auch wie­der eini­ge Dosen-Kurio­si­tä­ten zu bestaunen…) 🙂

Pfandlager und SortierstelleAllen Betei­lig­ten — Hel­fern, Orga­ni­sa­to­ren, net­ten Besu­chern, aber auch allen, die uns in der Vor- und Nach­be­rei­tung sowie der Logis­tik die­ser Unmen­gen an Pfand unter­stützt haben, allen, die grö­ße­re und klei­ne­re Bei­trä­ge zum Pro­jekt­er­folg geleis­tet haben — sei an die­ser Stel­le ein gro­ßes „Dan­ke­schön“ gesagt!

Auf zu „Glück in Dosen 2015“! 🙂

Gruppenfoto GiD 2014


Danke

Ein herz­li­ches „Dan­ke­schön“ für die wert­vol­le Unter­stüt­zung bei unse­rem Pro­jekt geht an:

Rota­ry Club Clausthal-Zellerfeld
Rota­ry Club Bad Lauterberg-Südharz
Rota­ry Club Goslar
Rock­harz / VERUGA GmbH
Wil­helm LIST Nach­fol­ger GmbH & Co. KG
CCR Clea­ring
Schö­ne­mann Ent­sor­gung GmbH

… sowie alle, die mit ihrem Enga­ge­ment, ihrer Unter­stüt­zung und klei­ne­ren oder grö­ße­ren Bei­trä­gen Anteil am Gelin­gen des Pro­jek­tes hatten!